Sehr geehrte Eltern,

ich möchte Sie mit diesem Rundschreiben wieder auf den neuesten Stand der Entwicklungen am LeG bringen. Die Reihenfolge der Informationen hat dabei nichts mit einer Gewichtung der Themen zu tun:

  1. Die Unterrichtsversorgung ist am LeG z.Zt. so ausgestattet, dass der Pflichtunterricht vollständig erteilt werden kann (mit Ausnahme der Zeiten von Schulfahrten).
  2. Nach der Häufung von Fahrraddiebstählen hat das Gebäudemanagement des Landkreises auf Hinweis der Schule und des SER für das nächste Jahr eine Umzäunung der Fahrradständer in den Haushalt eingestellt, was Voraussetzung dafür ist, dass dann im 2. Schritt eine Videoüberwachung installiert werden kann. Die Verwaltungsmühlen mahlen langsam, aber sie mahlen. Diebstähle sollen bitte im Sekretariat gemeldet werden, weil ein Versicherungsschutz besteht.
  3. Der Anbau der neuen Klassenräume ist von den politischen Gremien beschlossen, und die Baumaßnahmen werden in absehbarer Zeit beginnen. Das wird zu gewissen Störungen auf dem Schulgelände führen, die allerdings unvermeidbar sind. Am Ende wird dafür alles schön.

Sehr geehrte Eltern des Lessing-Gymnasiums,

zum Schuljahresabschluss möchte ich mich noch einmal mit einigen Informationen an Sie wenden, bevor dann alle die wohlverdienten Ferien genießen können.

  1. Die Fahrraddiebstähle haben in der letzten Zeit wieder erheblich zugenommen, so dass wir wieder verstärkt auf eine Videoüberwachung angesprochen wurden. Die Verwaltungsmühlen mahlen leider sehr langsam. Nachdem durch die Gesamtkonferenz die Zustimmung erteilt wurde, dass Herr Kablau und ich die rechtlichen Voraussetzungen prüfen und weitere Schritte veranlassen sollen, liegt unser Antrag zur Videoüberwachung inzwischen beim Gebäudemanagement vor. Dort wird zur Zeit geprüft, welche baulichen Veränderungen erforderlich sind (bspw. eine Umzäunung), um eine Videoüberwachung vornehmen zu können. Schulleitung und SER werden darauf drängen, dass wir möglichst schnell zu einer Lösung kommen!