Sehr geehrte Elternvertreter,

 

noch gestern war der Bürgermeister guter Dinge, heute kommt die Nachricht:

In den Turnhallen des LeG werden Flüchtlinge untergebracht!

Auf der SER-Sitzung haben wir noch kurz darüber gesprochen (Herr Piehlke hatte vorausgeahnt), nun ist es ein paar Tage später Realität.

Bitte sehen Sie von einzelnen Nachfragen ab.

Fakt ist Folgendes:

1. Die Schulleitung ringt um eine zufriedenstellende Lösung.

2. Die Betreuung insbesondere der unteren Klassen ist sichergestellt (es ist ja ein Lehrer da)

3. Für die Sportkurse der Oberstufe wird auf jeden Fall nach einer Ausweichhalle gesucht (dann wahrscheinlich aber nachmittags)

4. Ganz sicher aber wird der eigentliche Sportunterricht ausfallen; spontan können Ausweichbetätigungen angeboten werden, sofern noch draußen Sport betrieben werden kann.

VERBAND DER ELTERNRÄTE DER GYMNASIEN NIEDERSACHSENS E.V.

lädt zur Jahrestagung  am Sonnabend, den 7. November 2015, 10:00 Uhr

im Congress Centrum Hannover, Theodor-Heuss-Platz 1-3

siehe auch Projekte

 

In diesem Schuljahr finden die Schulfahrten wieder wie gewohnt statt.

Doch nun entsteht mit dem geplanten neuen Schulfahrtenerlass des Kultusministeriums eine neue Hürde, die langfristig sicher zu einer Änderung des Schulfahrtenkonzeptes führen muss, weil der Schuletat mit zusätzlichen Kosten belastet wird.

Dass sich aus dem Erlass Einschränkungen für die Schulfahrten ergeben, ist dem Ministerium durchaus bewusst. Dazu ein Zitat aus einem Schreiben:

"Es wurden keine konkreten Berechnungen darüber angestellt, wie sich die Ausgaben für Reisekosten durch die Änderungen im Schulfahrtenerlass entwickeln werden. Dem Ministerium war allerdings durchaus bewusst, dass sich die Erstattungsansprüche der Lehrkräfte erhöhen werden und dadurch das Schulbudget belastet wird."